Geogr. Breite 47° 18,936’ - Geogr. Länge 10° 12,753’

 

ZUR MINDELHEIMER HÜTTE ÜBER DEN KRUMBACHER HÖHENWEG


ca. 2,5 - 3 Stunden

Vom Fiderepass in östlicher Richtung unterhalb zur Fiderescharte aufsteigen, danach weiter auf serpentinenreichem Weg über den Saubuckel hinunter zum Krumbacher Höhenweg. Ohne größere Steigungen hinüber zur Mindelheimer Hütte und die herrliche Sicht auf die Allgäuer Berge genießen.

 

ÜBER DEN MINDELHEIMER KLETTERSTEIG ZUR MINDELHEIMER HÜTTE


ca. 4 bis 5 Stunden

Nur für absolut trittsichere und schwindelfreie Bergsteiger geeignet. Für alle anderen wird ein Bergführer empfohlen. Vom Fiderepass in östlicher Richtung hinauf zur Fiderescharte und dann rechts über den Grat hinüber zum nördlichen Schafalpkopf. Hier ist der Einstieg in den Klettersteig, der über die drei Schafalpenköpfen, zum Kemptner Köpfle führt. Von dort ist es nicht mehr weit zur Mindelheimer Hütte. Eine andere Alternative ist der steile Abstieg ins Wildental.

 

DURCHQUERUNG DER ALLGÄUER ALPEN


Über herrliche Bergwiesen, vorbei an steilen Felswänden und kristallklaren Bergseen, über den ältesten Eisenweg der Ostalpen führt diese alpine Mehrtages-Wanderung. Fiderepasshütte - Mindelheimerhütte – Rappenseehütte - Biberkopf - Heilbronnerweg - Kemptnerhütte - Spielmannsau.

Weitere Informationen bei den Bergschulen.